HomeKontaktSitemap

Sie haben den Wunsch, sich wegen störender Erweiterungen von kleinen Blutgefäßen an den Beinen beraten und behandeln zu lassen. Bei Vorliegen von Besenreiser-Varizen informieren wir Sie über die verschiedenen Therapiemöglichkeiten und deren Kosten.

 

Der Name Besenreiser entstand auf Grund des Aussehens der Gefäßerweiterungen, sie erinnern an Reisigbesen.

Wir haben die Möglichkeit, diese optisch störenden Besenreiser durch Verödung, auch Sklerosierung genannt, und mit Hilfe des Lasers zu behandeln. Beim Veröden wird ein Verödungsmittel in die Gefäße gebracht, welches dort zum Verkleben der Gefäßwände führt. Dadurch sind die Gefäße nicht mehr sichtbar.

Mit welcher Therapie bei Ihnen das bestmögliche Ergebnis zu erreichen ist, und wieviele Behandlungssitzungen erfolgen sollten, hängt von der Ausprägung des Befundes ab.